uhlsport neuer Ausrüster von belgischem Erstligisten


uhlsport wird neuer Ausrüster von Waasland Beveren

Ab der kommenden Saison wird uhlsport neuer offizieller Ausrüster des belgischen Erstligisten Waasland Beveren. Nach entsprechenden Engagements in den 80ern (KV Kortrijk) und 90ern (Cercle Brugge) gibt uhlsport damit sein Comeback im belgischen Oberhaus.

Am 20. Februar 2018 unterschieb Dominik Solleder im Freethiel Stadion in Beveren den Vertrag über die künftige Zusammenarbeit bis zunächst 2022. Das Ziel der Kooperation ist es, das Teamsport Engagement von uhlsport in Belgien auszuweiten. In Belgien bisher hauptsächlich durch das Torwartsegment bekannt, soll uhlsport auch als Teamsportmarke etabliert werden.

Dominik Solleder (uhlsport GmbH): 

Wir freuen uns mit Waasland Beveren einen Verein mit positivem Image gefunden zu haben, der uns dabei helfen wird, uns in Belgien als Teamsport Marke zu etablieren. Bei unserem Treffen in Beveren wurde sehr schnell klar, dass beide Seiten durch die Synergien dieser Partnerschaft profitieren werden.“

Bram Lefebure (Waasland-Beveren):

Waasland-Beveren ist ein Verein, in dem die Entwicklung Stück für Stück in die richtige Richtung geht. Es war sehr wichtig für uns, einen Partner zu finden, der mit uns auf einer Wellenlänge ist. Wir suchten einen Partner mit positivem Image, der unsere Werte teilt und unsere Wünsche versteht. Die ersten Gespräche mit uhlsport machten deutlich, dass sehr viel know-how innerhalb des Unternehmens vorhanden ist und dass die entsprechenden Personen unsere Leidenschaft teilen.“

David Van Dorpe (uhlsport Belgien):

Wir sind sehr zufrieden mit dieser Vereinbarung. Uhlsport wächst in Belgien stetig. Um dieses Wachstum auch seitens der Teamausrüstung zu unterstützen, suchten wir einen Verein, der unsere Werte verkörpert und haben ihn gefunden. In Belgien hat uhlsport hat hervorragenden Ruf als Ausrüster für exzellente Torwarthandschuhe, bietet jedoch noch viele weitere Vorteile, die wir durch diese Kooperation hervorheben möchten.“

 Waasland-Beveren wurde 2010 als Zusammenschluss der früheren belgischen Meister KSK Beveren und KV Red Star Waasland gegründet. Der Verein spielt im renovierten Freethiel Stadium in Beveren.  In der zweiten Saison nach der Gründung gelang den blau-gelben der Wiederaufstieg in die höchste belgische Spielklasse. In ihrem ersten Jahr in der Jupiler Pro League konnte das Team die Relegation vermeiden und schaffte den Klassenerhalt. Seitdem ist das Ziel des Vereins ist ein stabiler Platz im Mittelfeld der Tabelle. Aktuell übertrifft das Team jedoch alle Erwartungen und spielt um einen Platz in den Play-Offs.